Stimmtraining und Stressmanagement für Lehrer

Eine professionelle Stimm- und Atemtechnik ist absolut essenziell, um den Berufsalltag vor der Schulklasse, dem Auditorium oder den Seminarteilnehmenden auf Dauer qualitativ hochwertig zu gestalten und stimmlich durchzuhalten.

Faktencheck – Einfluss der Stimme im Lehrberuf

Eine unprofessionelle oder kranke Stimme der Lehrkraft beeinträchtigt nachweislich den Lernprozess. Monotones Sprechen reduziert die Aufmerksamkeit der Zuhörenden. Eine gepresste, hektische Sprechweise wirkt nicht souverän. Eine kraftlose Stimme signalisiert Schwäche und kommt in der hintersten Reihe des Raumes nicht mehr an.

Insbesondere Lehrerinnen und Lehrer der allgemein bildenden Schulen müssen sich mit ihrer Stimme in einem spannungsreichen, von Lärm und Stress geprägten Umfeld behaupten.

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern, die einen großen Anteil meiner Patienten in der Stimmtherapie ausmachen, habe ich vor über 15 Jahren ein Konzept für ein effektives Coaching entwickelt, das gezielt auf die Anforderungen, Bedürfnisse und Problemfelder von Lehrenden zugeschnitten ist.

Ziele und Inhalte des Coachings

Ziel dieses Coachings ist es, durch eine professionelle Stimm- und Sprechtechnik die Belastbarkeit Ihrer Stimme zu steigern, Ihre Stimme als Werkzeug im Lehrberuf gezielt zu optimieren und einer Überlastung oder gar Erkrankung Ihrer Stimme rechtzeitig entgegenzuwirken. Bei Bedarf entwickeln wir durch ein gezieltes Stress- und Zeitmanagement eine Strategie zum souveränen Umgang mit Stress- und Belastungssituationen.

Die Auswahl der Inhalte und Methoden sowie die Gestaltung der Übungsabläufe erfolgt individuell auf Sie abgestimmt.

Inhalte des Stimmtrainings und des Sprechtrainings für Lehrer

  • Erlernen einer professionellen Stimm- und Sprechtechnik – bewusst sprechen und die Stimme kontrolliert und sicher einsetzen
  • Atemtechnik und Atemtraining für eine kraftvolle, tragfähige und belastbare Stimme
  • Durchdringende Stimme ohne Anstrengung – die bis in die letzte Reihe tragfähige Stimme – durch Nutzen der Resonanzen mit der Stimme den Raum füllen
  • Stimmsicherheit entwickeln – auch in Stresssituationen
  • Durch Stimme und Körpersprache fachliche Kompetenz unterstreichen
    Souverän und klar auftreten vor der Gruppe
  • Fachinhalte fesselnd und eindrucksvoll vermitteln
  • Authentische Körpersprache, authentischer Stimmklang
  • Modulationsfähige Stimme statt monotone Sprechweise
  • Verständlichkeit steigern – klar und deutlich artikulieren
  • Aufmerksamkeit des Gegenübers binden – das angemessene Sprechtempo finden – Verhaspeln entgegenwirken – Sicherheit und Ruhe ausstrahlen
  • Authentische Autorität – die Stimme als regulierendes Handwerkszeug einsetzen
  • Die Stimme im Konfliktgespräch – deeskalierend, beruhigend und klar bestimmt sprechen
  • Das Zuhören und der Stellenwert von (Sprech-)pausen
  • Sprechen ohne Anstrengung – Heiserkeit, Trockenheit oder Druck im Hals vorbeugen
  • Regeneration der Stimme nach stimmlichen Belastungssituationen
  • Stimmhygiene – Tipps und Tricks für die Pflege der Stimme
  • Besondere akustische Herausforderungen meistern – Sport- oder Schwimmhallen mit einer tragfähigen Stimme ausfüllen
  • Ökonomisch sprechen – die belastbare Stimme
  • Ganzkörperliche Unterstützung der Stimmkraft – Gestik und Spannung gezielt nutzen
  • Zu hohe oder zu tiefe Stimme? Die authentische und mühelose Stimmlage finden
  • Atem- und Stimmtechnik gegen eine tonlose, wegbrechende, schrille, zittrige oder verhauchte Stimme
  • Störungen im Redefluss souverän meistern

Häufig spielen neben der stimmlichen Belastung auch Themen wie z. B. die schleichende Mehrbelastung, Zeitdruck oder das Spannungsfeld zwischen eigenen und fremden Ansprüchen eine Rolle. Daher können wir in das Stimm- und Sprechcoaching bei Bedarf weitere für den Lehrberuf essenzielle Themen integrieren.

Inhalte des Stressmanagements für Lehrer

  • Entwicklung einer individuellen Strategie zum Stressmanagement im Berufsalltag
  • Der Umgang mit der Stimme in Stress- und Grenzsituationen
  • Zeitmanagement im Lehrberuf
  • Gesundheitsmanagement im Lehrberuf
  • Atemtechnik zur Entschleunigung und Entspannung in Stress- und Belastungssituationen

Das Konzept des Coachings für Lehrer

Das Konzept meiner Arbeit beruht auf einem individuellen und ganzheitlichen Ansatz.

  • Die systematische Entwicklung einer gesunden und ökonomischen Stimmtechnik ermöglicht Ihnen, die Leistungsfähigkeit und Ausdruckskraft Ihrer Stimme zu steigern. Zukünftig können Sie Ihre Inhalte müheloser, raumfüllender und fesselnder darstellen. Hierfür spielen Ihr Auftreten und Ihre Körpersprache, Atemtechnik, Artikulation und Stimmklang eine entscheidende Rolle.
  • Stimme, Atmung, Körpersprache und Persönlichkeit sind untrennbar miteinander verbunden. Aufgrund dessen ist ein ganzheitlicher Ansatz für mich selbstverständlich. Im Coaching für Lehrer spielen deswegen Ihre individuellen Bedürfnisse und die inhaltlichen und pädagogischen Anforderungen Ihres Berufes eine wichtige Rolle. Dazu gehört auch der kreative und bewusste Umgang mit Zeit und Stress im Lehrberuf.
  • Zu Beginn des Coachings besprechen wir gemeinsam Ihre Ziele, die Inhalte des Coachings und den hierfür sinnvollen zeitlichen Rahmen. Als Grundlage des Coachings erstelle ich eine genaue Analyse Ihrer Stimm- und Sprechfunktionen.

Wichtige Informationen zum Coaching für Lehrer

  • Die Fortbildung findet in Form von individuellen Einzelcoachings in den Räumlichkeiten meines Instituts SONIDO im Zentrum von Hannover statt.
  • Senden Sie mir einfach Ihre Anfrage, ich erstelle Ihnen gerne ein individuelles Angebot.
  • Gerne stelle ich Ihnen einen entsprechende Fortbildungsbescheinigung zur Vorlage bei Ihrem Finanzamt aus.

Stimme und Stressmanagement im Lehrberuf

Das SONIDO ist eine absolut empfehlenswerte Adresse für stimmliche Unterstützung im Lehrerberuf.
Holger Bechtel ist mit den offensichtlichen, aber auch mit den eher „versteckten“ Anforderungen des Lehrerberufs und deren Auswirkungen auf die Stimme bestens vertraut. Die sehr lebendige, fachkompetente und intensive Arbeit mit ihm hat mir von Beginn an viel Spaß gemacht und meine Neugier auf die Möglichkeiten meiner Stimme geweckt. Ich habe erfahren, wie entscheidend es ist, die Atmung und den gesamten Körper in den Prozess des Sprechens und Singens einzubeziehen. Die hellen, freundlichen und luftigen Räume des SONIDO tragen zu der belebenden Arbeitsatmosphäre bei und machen es einem leicht, sich zu öffnen und auf die Stimme zu fokussieren. Dank Holger Bechtels motivierender, wertschätzender, äußerst zielgerichteter und sehr geduldiger Art hat sich meine Stimme nachhaltig verändert. Sie spricht leichter an, ist tragfähiger und belastbarer geworden und hat mehr Volumen bekommen. Auch habe ich gelernt, in stimmlich kritischen Situationen behutsamer und schonender mit meiner Stimme umzugehen. Durch den intensiven Praxisbezug ist es mir möglich geworden, das, was ich dazulerne, in der Schule um- und einzusetzen.
Ursprünglich habe ich im SONIDO mit einer Stimmtherapie begonnen, die mir ein HNO-Arzt verordnet hatte. Da mir die Therapietermine sehr gut getan haben, habe ich die Zusammenarbeit mit Holger Bechtel anschließend weitergeführt. Für mich ein Glücksfall und eine Investition, die nicht nur meinem Beruf, sondern vor allem mir selber zugute kommt. Ich kann allen Kolleginnen und Kollegen ein berufsbegleitendes Stimm-Coaching im SONIDO aus tiefster Überzeugung empfehlen.

Ute Neuhaus
Lehrerin Musik und Englisch

ute neuhaus

Stimme und Stressmanagement im Lehrberuf

Als Professor für Musik an einer Pädagogischen Hochschule ist mir die hohe Bedeutung einer gut funktionierenden Stimme bewusst, die in Vorlesungen, Seminaren und im Bildungsmanagement der Hochschuladministration jederzeit einsetzbar sein muss.
Zusammen mit Herrn Holger Bechtel konnte ich meinen zuvor länger angebahnten Schwächen begegnen: etwa frühe Heiserkeit, stimmliches “Festwerden” bei emotionaler Anspannung, geringer Zugriff auf stimmliche Höhe und Tiefe. Durch sein Einfühlungsvermögen, gepaart mit kompetentem Einsatz treffender Übungen der Schlaffhorst-Andersen-Methode, letztlich aber auch durch seine fundierte Bühnenerfahrung als Opernsänger, verstand Herr Bechtel es, mir den Körper als ganzheitliches Instrument begreiflich zu machen und Entspannung bewusst atmend herbeizuführen. Das Coaching bei Herrn Bechtel gewinnt zusätzlich durch dessen am Gegenüber interessierte, angemessen fordernde und dabei stets respektvolle Arbeitsweise.
Aus Sicht der universitären Lehrerbildung im Fach Musik kann ich das SONIDO Institut für Stimme und Atmung und dessen erfolgreiche Arbeit im Dienste stimmlicher Sicherheit und einer angenehm positiv ausstrahlenden Körperspannung dringend empfehlen.

Prof. Dr. Robert Lang
Dekan der Fakultät für Kultur- und Naturwissenschaften | Musik / Musikpädagogik
https://www.ph-ludwigsburg.de/11313+M5ab988697c2.html

robert lang