Klassik / Oper – Vocal Coaching und Gesangsunterricht

Mit Begeisterung unterstütze ich seit über 20 Jahren Sängerinnen und Sänger im Vocal Coaching und Gesangsunterricht dabei, ihre Atem- und Gesangstechnik zu entwickeln oder zu optimieren und sie bei allem zu unterstützen, was ein Bühnenauftritt erfordert. Meine langjährige Erfahrung als Sänger auf der Bühne sowie als Gesangslehrer und Gesangstherapeut ermöglicht mir, aus einer Vielfalt von Methoden zu wählen und mich auf jede Person individuell einzustellen – je nach Kompetenzstufe, Anforderungen und persönlichen Zielen. Meine Klientel umfasst dementsprechend eine große Bandbreite – von Anfängern und Fortgeschrittenen bis hin zu erfahrenen professionellen Sängerinnen und Sängern mit internationalen Konzerten und Engagements.

Womit kann ich Ihre stimmliche Entwicklung unterstützen?

Format und Inhalte des Vocalcoachings, des Gesangsunterrichts und der Gesangstherapie richten sich individuell nach Ihren persönlichen Themen und Zielen.

Vocal Coaching

  • Der „Stimm-TÜV“: Durchsicht der Stimmtechnik in Hinblick auf eine gesunde ökonomische Atem- und Gesangstechnik und des Bühnensprechens
  • Auflösen kompensatorischer Angewohnheiten, die sich in die Atem- und Gesangstechnik eingeschlichen haben, um eine stimmliche Leistungsschwäche zu überwinden, z. B. eine Erhöhung des Kraftaufwandes in höheren Lagen oder bei Erhöhung der Lautstärke
  • Individuelle Weiterentwicklung oder Optimierung Ihrer Gesangstechnik in geschütztem, vertrauensvollem Rahmen
  • Optimierung Ihrer Atemtechnik / „Atemstütze“ / Atemmanagement, z. B. bei verkürzter Tonhaltedauer, geschnappter Einatmung, gepresster Ausatmung, Erarbeiten von neuer Literatur mit erhöhter Anforderung an die Phrasenlänge
  • Steigerung der Leistungskraft und Belastbarkeit der Stimme und Optimierung der Stimmhygiene, z. B. bei Stimmermüdung, Anstrengung, Heiserkeit oder Missempfindungen im Hals beim Singen
  • Steigerung der Tragfähigkeit der Stimme durch Optimierung der Resonanzführung (Maske, Stimmsitz), Resonanzausformung (Sängerformanten) in Verbindung mit Artikulation und Vokalausgleich
  • Verbesserung des Registerausgleichs durch ganzkörperliche Spannungsbalance (Sängerspannung)
  • Analyse und gezieltes Stimmtraining bei Beeinträchtigungen stimmlicher Fähigkeiten wie z. B. Einschränkungen von Modulationsfähigkeit, Brillanz, Tonumfang, Registerwechsel, Pianofunktion oder Schwellfähigkeit, bei belegter oder behauchter Stimme, durchgehend oder nach bestimmten Partien
  • Erweiterung der Modulationsfähigkeit und stimmlichen Gestaltungsfähigkeit
  • Stagecoaching, Zusammenspiel von künstlerischem Ausdruck, lebendiger Gestaltung der Rolle und ökonomischer Stimmtechnik
  • Beratung und Begleitung bei Fragen zum Stimmfach oder Stimmgattung oder deren Wechsel
  • „Die Gesangsstimme als Lebensprojekt“ – Beratung zur Planung der stimmlichen Entwicklung (Stimmfachwechsel, Stimmgattungswechsel und Repertoireauswahl), Umgang mit Veränderungen der Stimme im Laufe des Lebens
  • Kurz- oder langfristige projektbezogene Unterstützung, z. B. im Umgang mit einzelnen „Problempassagen“, anspruchsvollen Partien oder bestimmter Literatur
  • Vorbereitung von Konzerten oder Opernvorstellungen
  • Vorbereitung von Vorsingen für Engagements, Agenturen, Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen etc.
  • Auflösen eines die Performance beeinträchtigenden Akzentes, Dialektes, eines Sprechfehlers oder einer unzureichend präzisen Lautbildung (z. B. scharfes /s/, rollendes /R/ etc.)
  • Unterstützung im Umgang mit den Auswirkungen beruflicher und persönlicher Stresssituationen auf die Stimme unter besonderer Berücksichtigung der emotionalen Bedürfnisse im Sängerberuf
  • Entwicklung eines kreativen Umgangs mit Lampenfieber oder Aufführungsangst
  • „Übergänge meistern“: Unterstützung im Umgang mit den Veränderungen der Gesangsstimme im Laufe des Lebens
  • Unterstützung im Umgang mit hormonell bedingten Veränderungen der Gesangsstimme, z. B. durch Schwangerschaft, Wechseljahre, Medikamente oder hormonelle Störungen

Gesangsunterricht

  • Kontinuierliche Entwicklung der individuellen Gesangsstimme
  • Einstieg in den klassischen Gesang für Anfänger oder Sängerinnen und Sänger anderer Genres

Therapie und Rehabilitation der Gesangsstimme

  • Therapie (Stimmtherapie) einer angeschlagenen oder erkrankten Gesangsstimme (Dysodie)
  • „Return-to-Performing“: Programm für den Wiedereinstieg bei Erkrankungen der Sängerstimme, nach stimmchirurgischen Eingriffen oder nach anderen Operationen, die zur Beeinträchtigung der Sängerstimme geführt haben – gezielt ausgewähltes stimmschonendes Aufbauprogramm, je nach Stimmbeeinträchtigung, bis zur vollständigen Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit

 

Konzept

Das Konzept meiner Arbeit beruht auf einem individuellen und ganzheitlichen Ansatz.

  • Durch die systematische Entwicklung einer gesunden und ökonomischen Stimmtechnik wachsen die Variabilität und die Leistungsfähigkeit der Stimme in Hinblick auf den Umgang mit der Literatur und einen dafür geeigneten bühnentauglichen Klang und damit auch die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten.
  • Hierzu vermittle ich eine solide und ganzheitliche und ganzkörperliche Gesangstechnik, in die viele Einflüsse einmünden und die ich im Laufe der Jahre des eigenen Singens sowie des Unterrichtens und Therapierens stetig optimiert und verfeinert habe.
  • Eine fundamentale Rolle spielen für mich hierbei die aufzubringende präsente Körperrahmenspannung, welche die Stimm- und Atemfunktionen wesentlich unterstützt, die Optimierung der Atemtechnik sowie die Balance in der Trennung der Funktionen von Klangraumbildung und präziser Artikulation.
  • Um das zu erreichen, ist es wesentlich, dass der ganze Körper zum Einsatz kommt. Dies geschieht in einer sensiblen Balance von Anweisungen, die direkten Bezug auf Körperbereiche nehmen, welche die Stimme beeinflussen, und dem Einbeziehen des natürlichen Gesangsgefühls des Singenden.
  • Für mich ist es selbstverständlich, grundsätzlich den ganzen Menschen mit seiner Persönlichkeit in die Arbeit einzubeziehen. Eine wichtige Rolle spielen auch die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen eines Sängers im Opern- und Konzertbetrieb, die mir als Tenor aus meiner eigenen Tätigkeit sehr genau bekannt sind.
  • In der Gesangspädagogik finden die Erkenntnisse der Stimmphysiologie leider nur selten Beachtung. Aus meiner Sicht als Sänger und Gesangstherapeut ist es hingegen essenziell, dass der Gesangston sowohl ästhetisch als auch physiologisch gesehen richtig gebildet wird. Aus diesem Grund verbinde ich die künstlerische Betrachtung des Singens mit den aktuellen phoniatrischen, stimmwissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Erkenntnissen.

Gesang Klassik / Oper

Holger Bechtel hat ein außergewöhnlich feines Gespür dafür, an welcher Stelle sich die Stimmtechnik weiter entwickeln und optimieren kann. Basierend auf einem ganzheitlichen Ansatz ist er fokussiert, klar und konkret auf Stimme, Atmung, Artikulation und Körperspannung eingegangen, um sie für die individuellen Anforderungen in meinen jeweiligen Partien zu optimieren.
Auf äußerst sensible und zugleich enthusiastische Weise schafft er es, die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten zu erweitern und sie konsequent mit einem ökonomischen Stimmgebrauch zu verbinden.
Durch seine eigenen Erfahrungen als Opern- und Konzertsänger kennt Holger Bechtel die Anforderungen des Theateralltages im Opernbetrieb sehr genau, und arbeitet daher als Vocal Coach exakt an dem, was notwendig ist, um einen langfristigen Erfolg als Sänger zu sichern.
Danke für die wertvollen neuen Anregungen an der richtigen Stelle, die mich gefordert und inspiriert haben und nachhaltig ihre Wirkung zeigen.

Shavleg Armasi
Opern- und Konzertsänger Bass
http://www.shavleg-armasi.de/


Gesang Klassik / Oper

In einer besonders gesangsintensiven Phase bekam ich glücklicherweise von Sängerkollegen den Hinweis, mich von dem Vocal Coach Holger Bechtel unterstützen zu lassen. Seine Impulse sowie seine Gesangs- und Atemtechnik vermochten in mir, auch noch nach vielen Berufsjahren als Opern- und Konzertsänger, Potenziale meiner Stimme freizusetzen, die mich Partien leichter meistern lassen und mir dadurch bei meiner schauspielerischen Darstellung im Ausdruck noch mehr Freiheiten zu ermöglichen. Die Verbindung seines umfangreichen Wissens als Gesangstherapeut über die Physiologie des gesunden Stimmapparates und der Sängeratmung mit seiner eigenen Erfahrung als Tenor macht Holger Bechtel für mich zum idealen Partner, um meine Stimme auch längerfristig zu begleiten und ist mir insbesondere bei meinem derzeitigen Wechsel in ein anderes Stimmfach eine große Hilfe. Ich kann jedem Kollegen nur empfehlen, sich so ein Coaching zu gönnen, um mit einer gesunden und leistungsstarken Stimme durch das Berufsleben eines Sängers zu gehen.

Fabiano Cordeiro
Opern- und Konzertsänger Tenor